C8FA2E5F-A96D-4FA7-9B5D-06B57EEC2FB9
Waldraff
Klockner

Waldraff und Klockner verlängern beim Sportclub

SCP setzt weiter konsequent auf den eigenen Nachwuchs

Der SC Pfullendorf setzt weitere Weichen für die Zukunft: Die (noch) A-Juniorenspieler Felix Waldraff und Ronny Klockner haben ihre Verträge verlängert und werden auch in der kommenden Saison in Pfullendorf spielen.

Felix Waldraff, der seit der U14 in Pfullendorf spielt, hat sich in den letzten Wochen zum Stammspieler in der ersten Mannschaft etabliert. So bestritt er die letzten drei Partien gegen Waldkirch, Freiburg und Kuppenheim über die vollen 90 Minuten als Außenverteidiger. Insgesamt stand der 18-Jährige bereits bei sieben Verbandsligaspiele in dieser Saison auf dem Platz. In der U19, bei der er im Sturm spielt, ist er mit 20 Treffern in 16 Spielen der Toptorschütze. Zu seinen Ambitionen in der kommenden Saison sagt er: „Ich möchte mich in der Startelf festspielen und mich persönlich weiterentwickeln. Mit der Mannschaft wollen wir im oberen Drittel der Tabelle stehen und das Beste aus unseren Möglichkeiten herausholen.“

Ronny Klockner, der 2017 zum SCP wechselte, bekam bei den Testspielen in der Vorbereitung seine ersten Einsatzminuten in der ersten Mannschaft. Aufgrund der Verletzung von Maximilian Ritzler ist Klockner in der Rückrunde die Nummer zwei im Pfullendorfer Tor. Außerdem wird er nachwievor in A-Jugendspielen eingesetzt. Zu seiner Vertragsverlängerung sagt er: „Ich hoffe, dass ich der Mannschaft in der kommenden Saison auf und neben dem Platz helfen kann. Ich möchte mich persönlich verbessern und einiges hinzulernen. Willi ist ein sehr wichtiger und erfahrener Führungsspieler unserer Mannschaft, an dem ich mich orientieren kann. Er gibt immer Vollgas und motiviert die anderen und mich mitzuziehen. Von ihm kann ich sportlich und charakterlich sehr viel lernen und er ist jederzeit bereit, mit etwas beizubringen.“

"Mit diesen Schritten wird deutlich, dass wir den Weg, Talente aus unserer eigenen Jugend in den Aktivenkader zu integrieren, konsequent weiterverfolgen und auch nach der jetzigen Saison nicht davon abweichen werden", sagt Robert Hermanutz. Für den Sportdirektor ist dies ein "deutliches Zeichen dafür, dass es der SC Pfullendorf mit seinem Versprechen, talentierten Spieler auch erstklassige Perspektiven zu bieten, ernst meint". Die "hohe Durchlässigkeit von der Nachwuchs- in den aktiven Bereich ist sicher außergewöhnlich und macht deutlich, dass wir junge Spieler verantwortungsvoll und kontinuierlich weiterentwickeln".

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren