U21 verliert an der Rebhalde

Fotos & Bericht: Henry Keller

Die U21 des SCP war am Sonntagnachmittag bei den Sportfreunden Owingen-Billafingen zu Gast. Das eigentliche Testspiel gegen den SV Bermatingen musste aufgrund eines Corona-Falls beim SVB abgesagt werden. 

Mit insgesamt 14 Spielern brach die Mannschaft von Bahadir Livgökmen nach Owingen auf. Darunter auch namhafte Verstärkungen aus der 1. Mannschaft wie Samuel Peter, Omar Ceesay, Michael Beck & Markus Huber. 

Das Spiel startete gut für den Tiefentaler Nachwuchs. Man hat es geschafft direkt in der 1. Halbzeit dem SOB das Leben schwer zu machen. Hohes Pressing und gutes Übersichtsspiel kamen den schnellen Flügelspielern der rot-weißen entgegen. Somit ging die 1:0 Halbzeitführung absolut in Ordnung, wenn auch mehr Schüsse im Netz hätte landen können. Messmer traf bereits in der 10 Minute zum Halbzeitstand. 

Serdar Yazici ließ den Ball kurz nach der Halbzeitpause durch seine Hände gleiten, so das Batuhan Asran den Anschlußtreffer auch nicht mehr verhindern konnte. Dennoch spielten die Nachwuchskicker gut nach vorne und kreierten Chance um Chance. In der 82. Minute traf Alagie Kebbeh für den SOB und somit zur 2:1 Führung. Daraufhin trafen noch Yusupha Kamara nach einem langen Abschlag von SOB-Keeper Sutera. (83. Minute)

Benjamin Morgan traf letztendlich zum 4:1 Endstand.

Unterm Strich war die Chanchenverwertung der U21 nicht gut genug, um vier Treffer der blau-weißen Owinger auszugleichen.

In einer Woche geht es wieder gegen den SOB in Owingen. Anstoß um 13 Uhr.


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren