U19 feiert Torfestival

Die U19 des SCP traf am Dienstagabend in der 2. Runde des SBFV-Pokal auf Verbandsliga-Spitzenreiter FC 08 Villingen. Dieser begann mit einer guten Anfangsphase und konnte bereits in der 5. Minute durch Dario Holenstein in Führung gehen. In der 9. Spielminute konnte Marco Wiesner den Schwarzwäldern einen Strich durch die Rechnung machen und zum Ausgleich verwerten. Dann sahen die Zuschauer im Tiefental eine Partie auf höchstem Juniorenniveau. Tolle Einzelaktionen und taktische Raffinesse auf beiden Seiten ließen mit der Zunge schnalzen. Wie aus dem Nichts packte David Fritz sich am Herz und hämmerte das Leder aus guten 25-Meter ins Tor. (36') Der Kapitän war immer wieder durch seine tolle Übersicht im Mittelfeld aufgefallen und konnte sich und sein Team mit diesem Hammerschuss belohnen. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit kombinierten die rot-weißen Nachwuchskicker nochmal gut durch. Marco Straub musste nach guter Vorarbeit von Marco Wiesner nur noch einschieben. 3:1! (45') Der FC 08 Villingen kam nicht mehr richtig in Tritt und ging mit einem Rückstand trotz anfänglicher Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt verletzte sich Kapitän Vittorio Lettieri und musste ausgewechselt werden. Auch auf Seiten der Pfullendorfer gab es taktische Veränderungen. Mit Yannick Slawig kam ein abgezockter Offensivspieler ins Spiel und sorgte für ordentlich Unruhen. Connor Mitchell zeigte all seine Schusstechnik und verwertete zum 4:1 (55'). Die 08er taten sich schwer gegen eine überragende Pfullendorfer Defensive und konnten nur wenig offensive Akzente setzen. Gegen Ende der Partie war das Pech erneut auf Seiten der Villingern, der zuvor eingewechselte Innenverteidiger Thierno Diallo spielte einen unsauberen Rückpass auf Torwart Florian Märländer, der bereits durch Unsicherheiten auf sich aufmerksam machte. Levin Schlude war zur Stelle und konnte zum 5:1 Endstand verwerten (81'). Der SCP gratuliert der U19 mit Trainer Benjamin Hoffmann zum Einzug ins Achtelfinale des SBFV-Pokal. Hier trifft man in einem Heimspiel auf Verbandsliga-Konkurrent SC Lahr. 

SC Pfullendorf: Trost, A. Miller, Selke, Wiesner (75' Binder), Fritz, Schlude (81' Gündaydin), Kiziltoprak (35' Slawig), Moser, Mitchell, F. Miller, Straub (53' Schulz)

SR: Marcel Heinemann

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren