SC Pfullendorf erwartet Traditionsclub Waldhof Mannheim

SC Pfullendorf erwartet Traditionsclub Waldhof Mannheim

Regionalliga Südwest, 10. Spieltag SC Pfullendorf - SV Waldhof Mannheim

Am kommenden Freitag (19.30 Uhr) erwartet die Sijaric-Elf Traditionsclub SV Waldhof Mannheim in der Geberit-Arena.


von Stefan Lösch



Das letzte Wochenende war für das Team von Adnan Sijaric schon irgendwie komisch. Während die Konkurrenten sich gegenseitig die Punkte wegnahmen, trugen die Linzgauer "nur" ein Testspiel gegen eine Auswahl vereinloser Kicker aus der Schweiz (4:2) aus. Dieses nutzte Sijaric um einigen seiner Schützlingen, die zuletzt nicht so häufig zum Einsatz kamen, Spielpraxis zu geben und heizte damit den Konkurrenzkampf weiter an.


Durch das "freie Wochenende" rutschten die Linzgauer in der Tabelle um zwei Plätze auf Rang 15 ab. Im Tabellenkeller ist es nun jedoch so eng wie schon lange nicht mehr. Rang 11 und 19 trennen drei Pünktchen. Zwischen dem SCP und Tabellenschlusslicht FSV Frankfurt II ist es gerademal einer.

Daher ist die Devise für das kommenden Heimspiel klar: verlieren verboten! Schließlich sitzen mit der SG Sonnenhof Großaspach und Wormatia Worms noch zwei Teams dicht im Nacken, die vor Saisonbeginn zu den Aufstiegeskandidaten zählten und wohl kaum bis Saisonende dort unten mitmischen werden.


Mit dem SV Waldhof Mannheim kommt ein Gegner ins Linzgau, der auch nur zwei Zähler vor dem Sportclub rangiert, der allerdings auch zuletzt auf heimischem Geläuf Eintracht Trier mit 3:1 in die Knie zwang. Auf gegnerischem Terrain sieht die Bilanz der Waldhöfer aber gar nicht so rosig aus: 4 Spiele, 4 Niederlagen.

Zu Wochenbeginn konnte das Team von Rainer Hollich mit Marc Gallego (zuletzt FSV Frankfurt) noch einen Mann für die Außenbahnen an den Alsenweg locken. Händeringend wird, wie beim SCP auch, noch nach einem Mittelstürmer gesucht. Verzichten muss der ehemalige Bundesligist (1983-1990) auf seiner Reise nach Pfullendorf allerdings auf Wal Fall. Fall wurde vom Sportgericht der Regionalliga Südwest, nachdem er gegen Trier seinen Gegenspieler Chhunly Pagenburg umgeschubst hatte, des Feldes verwiesen und ihm einer Sperre von zwei Spielen auferlegt. Zudem musste Dennis Franzin gegen Trier bereits nach einer halben Stunde mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden. Sein Einsatz gegen Pfullendorf ist zumindest fraglich.


Auch SCP-Trainer Adnan Sijaric plagen vor den Baden-Württemberg gegen Waldhof Mannheim Personalprobleme. Neben Manuel Stark (Bänderriss) und Todor Staykov (Leistenprobleme) fällt auch Kapitän Michael Falkenmayer mit 99% Sicherheit wegen einer Knochenhautentzündung im Sprunggelenk aus. Fraglich ist auch der Einsatz von Tobias Kunter, der am Mittwoch mit seinem lädierten Fuß im Rasen hängen blieb und das Training abbrechen musste. Als erste Alternative steht somit Philip Schinn parat, der zuletzt beim Testspiel und am Sonntag beim 5:2-Sieg des F-Teams gegen die DJK Donaueschingen jeweils 90 Minuten Spielpraxis sammeln konnte. Auf dem Weg der Besserung befindet sich dagegen Christian Jeske, der inzwischen wieder mit der Mannschaft trainiere, für den ein Einsatz laut Trainer Sijaric jedoch noch zu früh kommen würde.


Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams konnte der SCP Mitte Mai mit 3:1 für sich entscheiden. Für das Spiel am Freitagabend haben sich inzwischen 150 Fans aus der Metropol-Region Rhein-Neckar angekündigt. Bei den Buchmachern gibt es zumindest diesmal kein Favoriten.


Schiedsrichter: Thorsten Braun (Güdingen)

Assistenten: Timo Klein, Sebastian Laux

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren