Notz: "Es ist wichtig zu wissen wo man hinmöchte."

SCPmedia sprach mit unserem Neuzugang, Leon Notz.

Wie würdest du dich als Mensch und Spieler beschreiben?

„Ich bin ein humorvoller und aufrichtiger Mensch. Ich würde sagen, dass ich ein ehrgeiziger und zielstrebiger Spielertyp bin.“

In der Jugend warst du für den SSV Jahn Regensburg im Einsatz, bevor es in die Schweiz zum FC Schaffhausen ging. Welche Erfahrungen und Eindrücke konntest du mitnehmen?

„In Regensburg durfte ich als Spieler der Juniorenbundesliga meine ersten Erfahrungen im leistungsorientierten Fußball sammeln. Die Schweiz und der FC Schaffhausen war nochmal eine Umstellung. Anderes Land, andere Sprache und vor allem ein anderes Regelwerk als in Deutschland. Das hat mich geprägt und solche Erfahrungen sind sehr wertvoll.“

Mit 19 Jahren steht man am Anfang der fußballerischen Karriere im Aktivbereich. Gemeinsam mit einem jungen Team wollen wir in Pfullendorf den nächsten Schritt machen. Was hat dich überzeugt beim Sportclub zu unterschreiben?

„In erster Linie kann ich mich mit der Zielstrebigkeit des Vereines sehr gut identifizieren. Es ist wichtig zu wissen wo man hinmöchte – man hat das Gefühl das jeder im Verein die Philosophie lebt. Es ist toll, dass das Team aus vielen jungen, hungrigen Spieler besteht. Aber auch die Erfahrung der älteren Spieler ist für mich sehr wichtig, um sich ständig weiterzuentwickeln. Die Rahmenbedingungen und die Infrastruktur in Pfullendorf sind schon sehr professionell  - das ist eine richtige Extramotivation.“

Wir möchten mittelfristig ein Teil der Oberliga Baden-Württemberg sein. Wie lautet deine Einschätzung zur neuen Spielzeit?

„Es ist auch mein persönliches Ziel in die Oberliga aufzusteigen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen das es vielleicht schon kommende Spielzeit klappt. Ich denke wir haben einen guten Kader beisammen der zu vieles im Stande sein kann.“

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren