MIT SELBSTVERTRAUEN GEGEN TENINGEN

Der SC Pfullendorf empfängt am 8. Spieltag der Verbandsliga Südbaden den FC Teningen. Anstoß in der GEBERIT-Arena ist am Samstag um 16:30 Uhr.

Nach dem Sieg in Kehl triumphiert der SCP wieder an der Tabellenspitze der Verbandsliga Südbaden. Die rot-weißen investierten viel und belohnten sich für Kampf und Wille mit einem wichtigen Auswärtssieg. Die Youngstars um Torschütze Jan Konrad kompensierten die Ausfälle von Stammpersonal Broniszewski, Gruler & Battaglia gut. „Uns haben zuletzt die erfahrenen Spieler gefehlt, was wir mit jungem Elan kompensieren konnten. Trotzdem ist es schwierig, dass über einen längeren Zeitraum durchzuhalten“, so Trainer Adnan Sijaric vor der Partie. Denn auch am Samstag wird man auf wichtige Stützen verzichten müssen. Battaglia und Gruler werden defentiv nicht zur Verfügung stehen. Auch für Broniszewski kommt das Spiel aller Voraussicht nach zu früh. Hinter Peter & Marena stehen aufgrund Infekte noch Fragezeichen. Abwehrspieler Robin Rauser wird aus privaten Gründen dem Team nicht helfen können, dafür wird Joshua Menger erneut ins Aufgebot rücken.

Mit dem FC Teningen wartet ein unberechenbares Team auf die Linzgauer. Trotz des durchwachsenen Saisonstarts sieht Sijaric einen starken Gegner. „Teningen steht schlechter da als sie sind. Sie haben viele enge Ergebnisse eingefahren – nun ist auch bei ihnen der Knoten geplatzt. Offensiv haben sie sehr gefährliche Spieler. Sie sind im Zentrum sehr robust – es wird für uns keine leichte Aufgabe. Wir müssen konzentriert spielen und vor allem bei den Kontern aufmerksam sein. Ziel ist natürlich trotzdem ein Heimsieg“, so der Cheftrainer unter der Woche. Das sein Team wieder an der Tabellenspitze steht macht Sijaric unter anderem an einer Sache aus: Zusammenhalt. „Uns zeichnete von Anfang an ein großer Zusammenhalt aus. Das hilft uns natürlich mit Problemen fertig zu werden und unsere Ziele zu erreichen.“


Match-Facts:
- SC Pfullendorf steht auf dem 1. Platz
- FC Teningen steht auf dem 13. Platz
- Lediglich einmal trafen die beiden Teams aufeinander (2019, Endstand 2:2)
- Der SCP ist nach sieben Spieltagen immer noch ungeschlagen

Am Samstag besteht für die SCP-Fans nochmal die Möglichkeit sich für den Fanbus gegen Offenburg (02.10.) anzumelden. Mit Freibier, gesponsert von Meckatzer-Löwenbräu, unterstützt der SCP und sein Fanclub Linzgau Dynamites die Mannschaft auswärts. Die Eigenbeteiligung beträgt 15€ - Anmeldungen auch per E-Mail möglich:
henry.keller@sc-pfullendorf.de


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren