F-Team will den FC Radolfzell stoppen

F-Team will den FC Radolfzell stoppen

Landesliga Südbaden, 8. Spieltag SC Pfullendorf F-Team – FC Radolfzell

fv_tennenbronn_-_sc_pfullendorf_f-team_002




Diesmal wieder auf "normalem" Grün. F-Team will wieder mit mannschaftlicher Geschlossenheit zum Erfolg kommen.

Spitzenspiel in der Landesliga Südbaden: Am Sonntag (15 Uhr) erwartet die Hagg-Elf Spitzenreiter FC Radolfzell.



von Stefan Lösch



Sieben Spiele, sieben Siege. Eine mehr als beachtliche Bilanz für den FC Radolfzell. Am Sonntag geht es für die Mettnauer zum Pfullendorfer F-Team.



Radolfzell kann kommen! Beim SC Pfullendorf freut man sich schon riesig auf das bevorstehende Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom Bodensee. Coach Patrick Hagg: „Ich habe mich über die letzten Ergebnisse gefreut. Denn ich möchte, dass wir die ersten sind, die Radolfzell ein Bein stellen.“


Nachdem die Mettnauer mit einer Siegesserie und gnädiger Beihilfe der SCP-Fohlen in der letzten Saison doch noch auf den Relegationsplatz rutschten, führte das Stolpa-Team das Klassement in dieser Runde ganz souverän an. Ex-SCPler Antonio Fiore-Tapia, etwas fülliger als zu Pfullendorfer Zeiten, führt derzeit mit 10 Treffern die Torschützenliste an.



Nach dem ersten Auswärtssieg am letzten Sonntag in Tennenbronn (3:0) waren die Lobeshymnen von Seiten der Gastgeber aus dem Schwarzwald groß. Von „in allen Bereichen hochhaus überlegen“ und „Lehrstunde“ war zu lesen. Großes Lob erntete sich dabei auch Christian Jeske, der durch seine aktive Zeit beim FC Villingen im Schwarzwald noch bestens bekannt, nach sechs wöchiger Verletzungspause erstmals wieder ein Pflichtspiel absolvierte. Traurige Wahrheit, dass auf dem Spielberichtsbogen immer gleich die Lizenzspieler nachgezählt werden. Dies ist aber die Realität und laut der Statuten völlig regulär. Im Spiel gegen Radolfzell ist der Hagg-Elf diesmals ausnahmsweise die Außenseiterrolle zuzuschieben.



Am Sonntag gegen Radolfzell könnten die Linzgauer mit einem Erfolg für eine faustdicke Überraschung sorgen, sofern sich die Hagg-Elf nicht wieder selbst im Weg steht. Verzichten muss F-Team-Coach Patrick Hagg auf jeden Fall auf Thomas Arnold (Schambeinentzündung), Alessandro Pofelski (Rückenprobleme) sowie Marcel Kaufmann (berufsbedingt). Fraglich sind auch die Einsätze von Stefan Pavlovic (Erkältung) und Marco Aicher (Fieber). Zudem konnte Senol Yildiz (Nachtschicht) die ganze Woche nicht trainieren.



Schiedsrichter: Stefan Poschenrieder (Gengenbach)

Assistenten: Waldemar Steinhauer, Josua Skratek

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren