EIN SIEG DES KAMPFES

Der SCP gewinnt sein Heimspiel gegen den SV Bühlertal - trotz einer kompletten Halbzeit in Unterzahl spielten die Linzgauer stark auf.
SC Pfullendorf - SV Bühlertal 2:1


Am 12. Spieltag der Verbandsliga Südbaden traf der SCP auf den direkten Tabellennachbarn SV Bühlertal. Bereits nach 180 Sekunden wurde SCP-Stürmer Silvio Battaglia im gegnerischen Strafraum von Bühlertal-Verteidiger Kevin Weber zu Boden gebracht. Folgerichtig zeigte Schiedsrichter Daniel Dosch auf den Punkt. Der Gefoulte selbst nahm sich der Sache an und verwandelte souverän. (3.) Nur wenige Minuten später konnte der SV Bühlertal durch Nico Westermann ausgleichen. Vorausgegangen war ein Freistoß, getreten durch Philip Keller, den SCP-Keeper Sebastian Willibald nicht gänzlich abwehren konnte. Erst im Nachschuss zappelte das Leder im Netz. (7.) In der 21. Minute hatte Philip Keller nach einer starken Hereingabe durch Westermann die Chance auf die Führung - doch der Ball flog wenige Zentimeter am Fuß des Offensivspieler vorbei. Anschließend verpasste Silvio Battaglia nach Hereingabe durch Samuel Peter (23.) - ehe Stefan Zimmermann nach einem Freistoß durch Luka Simunovic per Kopf die Führung markierte. (35.) Kurz vor Ende der 1. Hälfte sah der bereits verwarnte SCP-Verteidiger Robin Rauser nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte.  Der SCP also im zweiten Durchgang nur noch in Unterzahl. (43.) Doch das dürfte kaum einem Zuschauer aufgefallen sein, da die Linzgauer extrem dominierend nach vorne spielten. So hatte Silvio Battaglia nach Vorarbeit durch Samuel Peter die Chance seinen zweiten Treffer zu feiern - Endstation war jedoch Bühlertal-Schlussmann Christian Gudera. (69.) In der 87. Minute kombinierte der SCP stark durch. So fand Neumaier den eingewechselten Gruler, dieser spielte den Ball weiter auf Battaglia. Entschlossen mit dem Außenrist vollendete dieser das Zusammenspiel mit Gruler. Auf der linken Seite befand sich der völlig freier Samuel Peter. Schiedsrichter Dosch pfiff den schnellen Nigerianer zurück - ein Fehler, wie sich im Nachgang herausstellte. So wurde es nochmal ein wenig Turbulent in der GEBERIT-Arena. Westermann hatte die Chance auf den Ausgleich. Stefan Zimmermann konnte den Ball von der Linie kratzen und den Heimsieg festmachen. 

SC Pfullendorf: Willibald - Neumaier, Rauser, Broniszewski, Zimmermann - Konrad, Simunovic - Waldraff, Behr (74. Gruler), Peter (89. Fritz) - Battaglia (91. Bekjiri)

Tore: 1:0 (3./FE) Battaglia, 1:1 (7.) Westermann, 2:1 (35.) Zimmermann

Schiedsrichter: Daniel Dosch (Aldingen)

Highlights: https://www.youtube.com/watch?v=qEatzmj0CJs 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren