SCP-Fohlen KOMPAKT 5-201718

Die Leistungen unserer Jugendmannschaften vom vergangenen Wochenende im Überblick

C1-Junioren, Landesliga 2 – SBFV Pokal Runde 2
TuS Binzen – SC Pfullendorf   0:10 (0:6)


Kantersieg in der 2. Runde des SBFV Pokal

Mehr als der Gegner machte uns die lange An- und Rückreise zu schaffen ... rund 6 (!) Std. Fahrzeit und dann vor allem der „Acker“ auf dem wir gespielt haben, wo ein konstruktiver Spielaufbau gar nicht möglich war. Der im ordentlichen Zustand befindliche Hauptplatz musste ja geschont (!) werden.
Gefordert wurden bei diesem Spiel unsere Jungs nicht, wobei mir ein Gräul hochkommt, wenn ich nur daran denke, dass wir  am 1.11. zur 3. Pokal-RUNDE wieder nach Lörrach müssen ... wieder 6 Std. Fahrtzeit und auch kommenden Samstag zum nächsten Meisterschaftsspiel nach Laufenburg fahren wir wieder rund 5 Std. mit dem Bus.
Also, Busfahren können wir jetzt schon ziemlich gut
und mal abwarten, wenn der Gegner stärker wird, ob wir dann auch noch gut Fussball spielen.

Der Mannschaft trotzdem ein Pauschallob für die professionelle Einstellung zu diesem Spiel, denn 10 Tore müssen erst einmal erzielt werden!

Im Achtelfinale gehts nun zum Bezirksligisten TuS Lörrach-Stetten, der die SG Möhringen aus dem Rennen warf!

SC Pfullendorf: 20 Knobel – 5 Miller, 7 Moßbrucker, 8 Wurster, 11 Slawig, 12 Sigel (44. 2 Erdogan), 14 Blum (44. 6 Mitchell), 16 J. Ammann, 17 Günaydin (44. 9 Straub), 18 Busch (44. 4 Pawlicki), 19 Moser

Tore: 0:1 (5.) Paul Wurster, 0:2 (11.) Yannick Slawig, 0:3 (12.) Yannick Slawig, 0:4 (26.) Raphael Sigel, 0:5 (27.) Jens Ammann, 0:6 (33.) Raphael Sigel, 0:7 (40.) Gabriel Busch, 0:8 (40.) Jens Ammann, 0:9 (63.) Eigentor, 0:10 (69.) Marco Straub



D1-Junioren, Bezirksliga – 4. Spieltag

SC Pfullendorf – He
gauer FV  6:2 (1:1) 


Das Heimspiel unserer D1 vergangenen Samstag gegen den Hegauer FV begann gut: Bereits in der 2. Minute konnte der SCP mit 1:0 in Führung gehen. Eigentlich sollte dieses frühe Tor unseren Jungs die nötige Sicherheit im Spiel geben, doch an diesem Nachmittag sah man viele Fehlpässe und auch der Spielaufbau wollte nicht so recht klappen. Als dann der Hegauer FV in der 10. Minuten auch noch ausgleichen konnte, schien das Spiel auf der Kippe zu stehen. Zwar gab es den ein oder anderen Torschuss der Pfullendorfer Jungs, der Ball ging jedoch neben dem Tor vorbei, an die Latte, den Pfosten oder wurde vom guten Torwart der Gäste gehalten. Zumeist waren dies Einzelaktionen der Jungs. Und so musste man mit einem 1:1 in die Halbzeitpause gehen.

Auch nach der Pause fiel es dem SCP schwer, sein gewohntes Spiel zu finden und wie bereits in der ersten Halbzeit, war es ein schneller Spielzug der Hegauer, der zur 2:1 Führung der Gäste in der 33. Minute führte. Auf Pfullendorfer Seite war man etwas geschockt, konnte sich aber anscheinend durch den Rückstand selbst wachrütteln und auf die eigenen Stärken besinnen: ein Team, das druckvoll nach vorne spielt und Pässe, die ankommen. Die 45. Minute schien dann die Wende des heutigen Spiels zu sein. Nach dem Ausgleich machte es wieder Spaß, den Jungs beim Fußballspielen zuzuschauen. Die Heimmannschaft ließ sich das Spiel nun nicht mehr aus der Hand nehmen und konnte in den letzten zehn Spielminuten noch vier schöne Tore erzielen.

Der 6:2-Sieg der D1 war am Ende verdient, trotzdem bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft in den nächsten Spielen gleich von Beginn an konzentriert auf dem Platz steht und das Spiel nicht erst in den letzten Minuten entschieden wird.


SC Pfullendorf: 1 Keller – 2 Erdem, 4 Kästle, 5 Hanner, 7 Seminar, 8 Konrad, 9 Kakus, 10 Barlecaj, 11 Fiolka, 13 Reitze, 16 Ndoci, 6 Eggerstorfer


Tore: 1:0 (2.) Pascal Hanner, 1:1 (10.) Lars Adler, 1:2 (33.) Domenico Del Mondo, 2.2 (45.) Leon Fiolka, 3:2 (52.) Tim Konrad, 4:2 (53.)
Alessio Seminara, 5:2 (57.) David Barlecaj, 6:2 (60.) Joshua Eggerstorfer


D2-Junioren, Kreisliga 2 – 4. Spieltag

SG Denkingen – SC Pfullendorf 2  0:0 (0:0) 

Torloses Remis

 

Im Lokalderby gegen die SG Denkingen in Illmensee neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehenst. Der SCP hatte zwar die bessere Spielanlage, konnte aber den Bezirksligaabsteiger an diesem Nachmittag kaum in Gefahr bringen.

Die Denkingen standen sehr sicher in der Abwehr und setzten immer wieder Nadelstiche durch ihren gefährlichen Stürmer. Auch die Büttner/Axt Elf stand ebenfalls sehr sicher in der Abwehr, spielte gefällig von hinten raus, doch vorne waren die Aktionen ingesamt zu harmlos. So blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.


SC Pfullendorf: 1 Falkner – 5 Schmidt, 6 Axt, 7 Bregenzer, 8 Rothweiler, 9 Büttner, 10 Bantle, 11 Seiler, 12 Klinger, 13 Can, 14 Cesur, 15 Seminara 

 

E1-Junioren, Kleinfeldstaffel 10 – 4. Spieltag
SC Pfullendorf – SG Illmensee  11:0 (4:0) 


Kantersieg der E1-Junioren - 
Alle Feldspieler haben ein Tor gemacht !

Am 4. Spieltag kam es zum Lokalderby gegen die SG Illmensee. Die Kille Truppe erwischte einen Blitzstart und ging nach 40 Sekunden durch Niklas Freitag in Führung . Danach hatte man die komplette Partie unter Kontrolle und legte durch Tore von Marten, Bräuning und Boos zur verdienten 4:0 Halbzeitführung nach. Auch in der 2. Halbzeit dominierte man das Spiel und der Gegner hatte nicht eine Gelegenheit aufs Tor. So war der hochverdiente Endstand von 11:0 richtig zufriedenstellend. 

Beeindruckend war das jeder Feldspieler ein Tor gemacht hat. Es war eine geschlossene sehr starke Mannschaftsleistung. Auch im 4. Spiel holt die E1 um neu Trainer Marcel Kille den 4. Sieg und gastiert mit 32:3 Toren souverän auf Platz 1. Nächsten Samstag gastiert die Kille Truppe zum Topspiel und Kampf um Platz 1 beim 2. platzierten FV Wa./Re. in Rengetsweiler. 


SC Pfullendorf:
1 Stern – 2 Fiat, 3 Albayrak, 4 Boos,  6 Müller, 7 Freitag, 8 Kedikli O., 11 Bräuning, 12 Kedikli S., 13 Schley, 14 Marten


Tore: 1:0 (1.) Niklas Freitag, 2:0 (7.) Pascal Bräuning, 3:0 (14.) Tim Boos, 4:0 (22.) Bastian Marten, 5:0 (27.) Nevio Fiat, 6:0 (30.) Osman Kedikli, 7:0 (31.) Seymen Albayrak, 8:0 (35.) Marius Müller, 9:0 (40.) Selim Kedikli, 10:0 (41.) Tim Schley, 11:0 (45.) Selim Kedikli

 

E2-Junioren, Kleinfeldstaffel 11 – 5. Spieltag

SV Heiligenberg – SC Pfullendorf 2  12:3 (19:4) 

SC Pfullendorf:
1 Hennig – 2 Gramm, 3 Hertner, 4 Kükler, 5 Nolle, 6 Pyliaros, 7 Ramundo, 8 Sakru, 9 Tomasek, 10 Wurst

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren