ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
1DM40250

SCP bekommt noch die Kurve

Pfullendorfer Sieg nach Rückstand

Landesliga Südbaden, 17. Spieltag: SG Dettingen-Dingelsdorf - SC Pfullendorf 1:2 (1:0)

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, konnte der SCP am Samstagnachmittag sein Gastspiel bei der SG Dettingen-Dingelsdorf mit 2:1 gewinnen.

Lange sah es beim Konstanzer Vorortclub nicht danach aus, als würde die Konrad-Elf beim Tabellenneunten Zählbares mitnehmen. Nach einem Abwehrfehler schafften die Pfullendorfer im Verbund  nicht Julian Ott entscheidend zu stören, der in Minute 33 die Kugel zum 1:0 über die Linie stocherte.

Auch in der Folge blieb das Spiel der Linzgauer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wenig erwärmend. Nur einmal konnte sich der SCP gegen einen gut sortierten Gastgeber entscheidend in Szene setzen. Nach einer Huber-Hereingabe vom rechten Flügel verzog Daniel Abdulahad per Direktabnahme in der 43. Spielminute nur knapp.

Wesentlich erfrischender wurde der Pfullendorfer Auftritt nach dem Pausentee. Acht Minuten nach Wiederbeginn hatte Patrick Arndt, einer von zwei Spielern, die SCP-Coach Konrad zur zweiten Halbzeit brachte, das 1:1 auf dem Fuß. Nach Stützles hervorragender Vorarbeit setzte Arndt die Kugel aber über das Ziel.

Der SCP blieb am Drücker, die Heimelf ließ aber kaum etwas zu. Erst eine Viertelstunde vor Schluss belohnten sich die Rot-Weißen für den Aufwand, als nach einer Abdulahad-Freistoßflanke Stephan Steinhauser aus der Drehung unhaltbar einköpfte - 1:1 (75.).
Nun hatten die Gäste Lunte gerochen. Behr aus dem Rückraum scheiterte an SG-Schlussmann Robin Dehne (83.). Drei Zeigerumdrehungen später dann aber der Pfullendorfer Befreiungsschlag: Wieder war es der starke Lukas Stützle, der sich energisch an der Grundlinie durchtankte und für den einlaufenden Patrick Fähnrich querschob - 1:2 (86.). In der Folge vergab die Konrad-Elf Möglichkeiten zur Vorentscheidung, aber auch so reichte es zum Pfullendorfer Auswärtssieg.

Während die anderen Mannschaften der Landesligastaffel sich nun ihn die wohlverdiente Winterpause verabschieden müssen, muss der SC Pfullendorf am kommenden Sonntag nochmal ran. Bei der SpVgg F.A.L. steht noch das Nachholspiel an, das die Konrad-Schützlinge unbedingt gewinnen wollen, um auf Rang 1 zu überwintern.

SG Dettingen-Dingelsdorf: 1 R. Dehne - 2 Scheideck, 5 Haibel, 4 Loritz (90. 10 Oberle), 3 D. Berg - 8 J. Berg, 6 Huber - 22 Janßen (76. 21 Renner), 19 Stadelhofer, 17 Ott - 11 Büttner

SC Pfullendorf: 1 Willibald - 11 Erdem (46. 18 Arndt), 5 S. Steinhauser, 21 Werne, 10 Behr - 16 Abdulahad, 17 Huber, 19 Keller (74. 12 Pavic), 6 Slawig (46. 3 Berger) - 14 Rogosic (63. 20 Fähnrich), 9 Stützle

Tore: 1:0 (33.) Ott, 1:1 (75.) S. Steinhauser, 1:2 (86.) Fähnrich - SR: Fesenmeier (March) - Z: 120
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren